Hände gut, alles gut

Mobile Warmwasser-Handwaschvorrichtungen

Hygienisch saubere Hände sind nicht nur offenkundiger Ausdruck von Körperpflege, sondern unerlässliche Gesundheitsvorsorge. Dies gilt umso mehr, wenn die berufliche Tätigkeit den Umgang mit Schmutz, Viren, Bakterien und Gefahrstoffen notwendig macht.

Das Problem
Ist der Arbeitsplatz mobil und damit weit entfernt von ortsfesten Waschräumen, ist Händewaschen nicht jederzeit möglich.

Die gesetzlichen Vorgaben
Bei bestimmten Tätigkeiten sind mobile Handwaschvorrichtungen mit Warmwasser zwingend vorgeschrieben.
Durch die TRBA (Technische Regeln für Biologische Arbeitsstoffe)
Nr. 213, 220 u. 500, die TRGS (Technische Regeln für Gefahrstoffe) Nr. 401 u. 500 sowie die DGUV-Regel (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) Nr. 103-003/4 müssen alle Fahrzeuge, die für die Entsorgung und Dienstleistungen von festen und flüssigen Abfällen sowie für die Reinigung, Inspektion und Sanierung von abwassertechnischen Anlagen eingesetzt werden, mit einer Handwaschvorrichtung mit Warmwasser ausgerüstet sein.
Darüber hinaus ist jeder mobile Servicemonteur – und viele weitere Anwender mit Tätigkeiten im Außenbereich – dankbar, sich mit warmen Wasser die Hände reinigen zu können, bevor er in sein Pausenbrot beißt oder sich wieder hinter das Lenkrad setzt.

Die Lösung
BUT Handwaschvorrichtungen wurden von den Berufsgenossenschaften BG Bau, BG ETEM und BG Verkehr geprüft und werden von diesen empfohlen!
Sie sind ergonomisch gestaltet, einfach in der Handhabung und betriebssicher. Durch die äußerst einfache Montage und elektrische Installation eignen sie sich bestens zum Nachrüsten.
Fragen Sie bei Ihrer nächsten Fahrzeuginvestition Ihren Fahrgestelllieferanten oder Aufbauhersteller gezielt nach Handwaschvorrichtungen von BUT.
Gern beraten wir Sie auch direkt, Anruf oder E-Mail genügt.